ekkelin

Der Film

Peter Klewitz

Klewitzist Journalist, Theaterautor, Theaterpädagoge und Fechtlehrer. Seit 1982 schreibt er Stücke, darunter historische Festspiele ebenso wie experimentelle Spiele und Klassiker-Popularisierungen, bei denen er auch Regie führt. In Ostbayern werden regelmäßig drei Freilicht-Festspiele von ihm aufgeführt. Er arbeitete 1990 bis 1992 als erster niederbayerischer Laienspielberater. 2001 schrieb und inszenierte er das erste deutsch-tschechische, zweisprachige Theaterprojekt "Auf der Goldenen Strasse", das als EU-Spiegelprojekt in Bärnau und Tachov präsentiert wurde und wird. 1992 schuf er in Landshut einen Imagefilm für die Sparkassenakademie Bayern.

2005 produzierte er den Kinofilm "Ekkelins Knecht" mit einem Minimalbudget, doch mit der aktiven Unterstützung von rund 200 ehrenamtlichen Mitwirkenden und Helfern. An geldwerter Leistung wurden so rund zwei Millionen eingebracht. Klewitz sieht das Projekt deshalb nicht zuletzt als gesellschaftspolitisches Signal.

Klewitz entwickelte aus Elementen des Sportfechtens und des Bühnenkampfs eine eigene Schule. Seit 1990 arbeitet er in Workshops und Seminaren mit Jugendlichen, Erwachsenen, Pädagogen, Managern, Behinderten im Theaterbereich und im Bereich des Kommunikationstrainings. Seit 2000 widmet er sich verstärkt dem interaktiven Theater und dessen therapeutischen Ansätzen. 2007 gründete er die Volksbühne “Spinnrad” im Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen.

abenteuerfilm2Peak 15Eine Koproduktion mit der